Wer wir sind

Mag To Mag ist das internationale Festival, das ausschließlich Nischenmagazinen gewidmet ist und von Frab's Magazines & More organisiert wird.

Frab's ist das italienische Unternehmen, das sich mit der Auswahl und Kultur von Nischenmagazinen beschäftigt. Wir wurden 2019 in Forlì mit einem Online-Shop (frabsmagazines.com) geboren, heute haben wir ein Geschäft in Forlì, wir verwalten die Zeitschriftenauswahl der römischen Galerie Contemporary Cluster und im Februar 2024 haben wir unseren Mailänder Laden eröffnet.

Frab's wurde mit der Mission geboren, eine unabhängige Zeitschriftenkultur in einem Land wie Italien zu schaffen, das immer noch an die Idee gebunden ist, periodische Veröffentlichungen als bedeutungslose Mainstream-Magazine zu veröffentlichen. Tatsächlich sind unsere Aktivitäten zur Verbreitung der Kultur unabhängiger Zeitschriften neben dem Verkauf vielfältig. Wir organisieren den Kurs „How To Make a Magazine“, der angehende und neue Redakteure darin schult, wie man ein Magazin erstellt, wir verbreiten täglich Inhalte in Magazinen über unsere sozialen Kanäle, wir erstellen Rezensionen der wichtigsten Magazine, wir organisieren und nehmen an Konferenzen teil und Vorträge über die Welt des Zeitschriftenverlags.

Frab's ist ein Projekt, das von mir, Anna Frabotta, einer Journalistin und Professorin für Modeverlagswesen, die sich seit meiner Kindheit für das Veröffentlichen begeistert, konzipiert und ins Leben gerufen wurde. Nachdem ich jahrelang mit der Redaktion einiger regionaler Marketingmagazine verbracht hatte, eröffnete ich 2019 zusammen mit meinem Partner Dario Frab's Magazines mit der genauen Absicht, die Kultur des unabhängigen Magazins nach Italien zu bringen, die in anderen europäischen Ländern viel weiter verbreitet und entwickelt ist.

In diesen ersten Jahren meiner Tätigkeit habe ich ein Umfeld voller Impulse und Menschen kennengelernt, die in der Lage sind, wahre redaktionelle Meisterwerke zu schaffen, von Redakteuren über Autoren bis hin zu Grafikdesignern. Ich habe Messen in Italien und im Ausland besucht und das enorme Kommunikationspotenzial verstanden, das unabhängige Zeitschriften mit sich bringen.

Was oft fehlt, sind die richtigen Kontakte und das Wissen, wie man so sensible Produkte wie Zeitschriften bekannt macht, kommuniziert und verkauft, damit sie ihre Reise fortsetzen können. Also habe ich versucht, dieses Ereignis zu erstellen. Hier ist das Mag To Mag.